ICH SAG DEN UNTERGANG AB ...
 



ICH SAG DEN UNTERGANG AB ...
  Startseite
    Leben und Leute
    Gefühle und Bedürfnisse
    Mutter Erde
    über Geld
    Global Reserve Bank
    Fragen
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


http://myblog.de/lemonika

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Besuch aus Kanada

Keinen Flughafen hab ich so oft betreten wie Bole International Airport in Addis Ababa, meistens um Besucher abzuholen. Wenn man kein Flugticket hat, muss man den Ausweis vorzeigen und für fünf Birr eine Eintrittskarte kaufen, um ins Flughafengebäude eingelassen zu werden. Gestern Abend war es mal wieder soweit: Mit dem Ethiopian Airlines Flug Nr. 451 aus Kairo kam Nimo Hussein an, unser Geschäftsbesuch aus Kanada. (Zusammen mit meinem 23jährigen äthiopischen Geschäftspartner Miki vertrete ich die kanadische University of Windsor in Äthiopien, wir eröffneten im Sommer 2007 unser Büro und rekrutieren seitdem Studenten für Windsor.)
Von Nimo wusste ich lediglich, dass sie somalischer Abstammung und Muslim ist. Auf unsere Website hatte sie ein Portraitfoto mit Kopftuch von sich gestellt, Miki behauptete, sie sei dick. Ich fand es gewagt, von ihrem Portraitfoto Schlüsse auf ihre Statur zu ziehen, aber er hatte recht und erkannte sie sofort, als sie auftauchte. Strahlend, warmherzig und redselig drückte sie mich an ihren grossen weichen Busen, als sie uns bemerkte.
Nimo arbeitet als Marketing Managerin für unsere Partnerfima Higher Edge in Toronto. Sie hat im November einen jamaikanischen Rasta geheiratet, der seine zehn Jahre alten Dreadlocks abgeschnitten hat und zum Islam konvertiert ist, um von Nimos Familie aufgenommen zu werden. Kann ich verstehen, Nimo ist ein sehr warmherziges und liebevolles Wesen und sicher eine Lebensgefährtin zum Wohlfühlen. Nimo, die seit ihrem 15. Lebensjahr in Kanada lebt, ist ihrer bisherigen Walheimat überdrüssig geworden und hat vor, mit ihrem Paul nach Äthiopien umzusiedeln, dem verheissenen Land der Rastas.
An diesem Wochenende wird unser Büro geöffnet sein. Wir haben zwei Zeitungsanzeigen geschaltet, um Nimos Besuch anzukündigen, bei mehreren Schulen geworben und unsere Website weisst ebenfalls auf Nimos Besuch hin. Mal sehen was passiert...
8.3.08 08:38
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(10.3.08 11:02)
das liest sich sehr spannend.
was du für einen schönen beruf zu haben scheinst.
so abwechlungsreich und exotisch.
leider ist mein englisch miserabel, deshalb kann ich den artikle nicht verstehen.
lg/meerluft

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung